(08.07.2019)

Heimpleite gegen Bucha

 

Das letzte Spiel der Hinrunde verloren die Schwarz-Roten mit 1:4 gegen eine im Durchschnitt wesentlich jüngere Truppe aus Bucha.
Über den Sinn einer solchen Partie lässt sich sicher streiten, allerdings entschuldigt das nicht die eigenen Unzulänglichkeiten.

Die AH aus Zwätzen wünschen eine angenehme Urlaubszeit und verabschieden sich in die Sommerpause.
Daher wird es auch auf dieser Seite etwas ruhiger.

(04.07.2019)

Bucha, dann die BSG Schaschlik!

 

Am Freitag 18.30 Uhr kommen die AH aus Bucha an die Brückenstraße. Spieltechnisch betrachtet ist nach dieser Partie Sommerpause.

Die BSG Schaschlik trifft sich am Samstag 10.00 Uhr.
Zu Beginn wird der Rumpf in Schwung gebracht, dann werden mit ruhiger Hand und viel Kunstsachverstand die Schaschlikspieße gestaltet.
Irgendwann gibt es Kaffee und Kuchen, zwischendurch wird auch der Rost heiß.
Am späten Nachmittag ist dann wohl der Verzehr der "Kunstwerke" vorgesehen.

(28.06.2019)

Spiel gedreht!

 

Nach einem 0:2 Rückstand konnten wir die Partie drehen und gewannen 3:2 gegen einen absolut fairen Gegner aus Camburg.

Auf den Spielbericht von Marco freu ich mich nun aber wirklich!

Am kommenden Freitag kommt Bucha, die BSG Schaschlik ist am Samstag dran und dann ist Sommerpause!

(27.06.2019)

Freitag kommt Camburg

 

Am Freitag (28.06.) kommen die AH aus Camburg an die Brückenstraße. Trotz sommerlicher Temperaturen geht es 18.30 Uhr los. Es ist das vorletzte Spiel unserer Hinrunde.

(24.06.2019)

Jenapharm gewinnt AH-Turnier in Zwätzen

 

Die Alten Herren des SV Jenaphram gewannen das jährlich stattfindene AH-Turnier des SV Jena Zwätzen.
Zweiter wurde Schmölln, dritter die Gastgeber.

(20.06.2019)

SV Teichröda - SV Jena Zwätzen 0:2

 

Vötgen - Labsch, Gollnick, Dietrich, Kremer, Nentwich - Wolter, Broda (Peege), Dinort - F. Müller, Ti. Barich

 

Tore:
0:1 Dinort  28 min.
0:2 Dinort  68.min

Schieri.: sehr gut

 

Das war ein ganz dickes Ding

Wir rückten mit 12! Einsatzkräften zum Feuerwehrfest an. Ganz Teichröda war auf den Beinen. Mit viel Optimismus rechneten wir uns gute Chancen aus. Barich gewann erstmals die Platzwahl, was in Teichröda fast schon die halbe Miete ist. Der Gastgeber zwar mit mehr Ballbesitz, ohne aber zwingende Torchancen heraus zu arbeiten. Mit viel Disziplin und körperlichem Einsatz hielten wir dagegen. Im Konterspiel sprang erstmal außer 2 Ecken nicht viel heraus. Doch dann wurde „ich bin doch eigentlich Stürmer„ auf die Reise geschickt. Kanne netzte in großer Manier zum 0:1.
Nach dem Seitenwechsel wurde Teichröda grantiger. Die Außenverteidiger traten auf alles was sich bewegte, doch kein Jammern, sondern immer weiter war die Devise. Wolter saugte alle Bälle an und verteilte sie großzügig an seine Mitspieler. Gemessene Laufleistung im Spiel 18,2 km Minimum. So brachte auch wieder ein Konter über Wolter auf Kanne das umjubelte 0:2. Endspurt der Gastgeber brachte bis auf einen Lattenschuss und verbale Anfeindungen nichts mehr ein.
Erster Sieg gegen eine der besten Altherrenmannschaften im Umkreis. Nach dem Spiel freundschaftliches beisammen sein. So gehört sich das. Es gab auch noch dickes (Weinbrand mit Cola) auf die Rückfahrt. Danke an den AL für die Busfahrt.
Schlachtruf der Einheimischen lautet übrigens: “Rot weiß ist heiß“, wir waren aber heißer.

Am Samstag AH Turnier, da muss der Pott verteidigt werden.


TiBa

 

(17.06.2019)

Überraschung in Teichröda

 

Mit eimem 2:0 Sieg in Teichröda sorgten die AH aus Zwätzen für eine kleine Überraschung. Nur mit einer "Notelf" trat man die Reise an. Kurzfristige Absagen sorgten dafür, dass man bei diesen Temperaturen mit nur einem Wechsler agieren konnte.
Diszipliniert, mit mannschaftlicher Geschlossenheit und taktisch gut eingestellt ließen wir den Gegner kommen und diesmal saßen unsere Nadelstiche. Zu Halbzeit führten wir 1:0.
Hälfte Zwei spielten wir "bergab" und natürlich wurde der Druck der Rot-Weißen immer Größer. Doch mit Geschick, jeder Menge Fleiß und dem Quäntchen Glück hielten wir hinten die Null. Vorne schlugen wir bei einem Konter erneut eiskalt zu und brachten die 2:0 Führung über die Zeit.

Am kommenden Samstag findet dann unsere AH Turnier statt. Beginn 12.00 Uhr!

(07.06.2019)

2. Sieg 2019

 

Mit einem 4:1 Sieg (2x Kanne / 2x Wolten) gegen die Truppe aus Steudnitz wurde der zweite Sieg im Jahr 2019 eingefahren. Eine mittelmäßige Leistung reichte. Unser Gegner sagte das Spiel, trotz chronischer Unterbesetzung, nicht ab. Respekt! Wir stellten zwei Spieler und so konnte die Partie stattfinden.

Mit Teichröda wartet nächsten Freitag ein anderer Gegner auf uns und wir sollten dort mit einer guten „Kapelle“ auflaufen, damit wir nicht unter die Räder kommen.

 

(07.06.2019)

Termine


Abgesehen davon, dass wir heute gegen Steudnitz spielen (18.30 Uhr) gibt es weitere Neuigkeiten.

Nächste Woche geht die Reise nach Teichröda. Start in Jena 16.45 Uhr.
In Teichröda ist „Dorf-Bambule“ angesagt, d.h. es gibt Überlegungen dort etwas länger zu verweilen. Ein kleiner Bus soll für die „Feierbiester“ der Unsrigen bereitstehen. Natürlich abhängig vom Interesse!

Unser AH Turnier (22.06) wird auf 12.00 Uhr (Anstoß / Treff: 11.30 Uhr) vorverlegt. Grund ist das Kreispokalfinale am Bowlingeck in Lobeda Ost, an dem unsere Zweite teilnimmt. Und da es gegen die Truppe vom FCT geht, freut man sich dort über zahlreiche Unterstützer aus Zwätzen. Anstoß 15.30 Uhr.

Des Weiteren findet am besagten Samstag auch die Abschlussfeier aller Männermannschaften sowie der A und B-Junioren statt. Sponsoren, Fans usw. sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Der Eintritt beträgt 12 Euro. Für Live-Musik, Speisen und Getränke ist reichlich gesorgt.

Alle Angaben ohne Gewähr! ;-)

 

Mannschaftsbild 2018 (Anke)
mannschaftsbild2018.JPG
JPG Bild 12.9 MB

(20.05.2019)

Niederlage gegen Naumburg

Mit 3:7 gab es die nächste Pleite auf heimischen Geläuf.

 

SV Jena Zwätzen – SV Jenapharm 2:5 

 

Vötgen, Ti. Barich , Hickisch (Hansch), Dietrich 

Wolter (Müller), Stolle (Brettschneider), Rötsch , Scheitler, Dinort (Broda)

Zaremba ,Tischendorf (Ziegler)

 

Schieri.: Sell

 

Schade,…..

 

Pharm kam wie immer mit ganz großem Orchester an die Brückenstrasse. Wir waren, aber personell auch gut aufgestellt. Wolter zog die Strippen im Mittelfeld und versuchte immer wieder die Stürmer in Szene zu setzen. Leider wurden gut heraus gespielte Angriffe, nicht in Tore um gesetzt. So kommt es wie immer. Eine Freistoßflanke wird per Kopf auf Kraft verlängert, der kann aus spitzem Winkel Interimshüter Vötgen zum 0:1 überwinden. Wütende Angriffe der Hausherren, brachte nach Rötsch Flanke durch Zaremba ,das verdiente 1:1. Umstellungen zur Pause, brachte einen Bruch ins Zwätzener Spiel . Das konnten die Gäste durch ihre schnellen Spitzen ausnutzen. Barich konnte einen Konter nur unfair klären. Den Strafstoß zum 1:2 konnte der Lehestener nicht halten. Doch die Moral stimmt. Nach einem feinen Angriff über rechts, bricht Dinort zur Grundlinie durch. Seine Eingabe kann Ziegler zum 2:2 vollenden. Durch mehrere erzwungene Wechsel ( Wolter, Hickisch, Dietrich ) kam die Lok ins Straucheln. So waren die Tore 3,4,5 für die Gäste folgerichtig. Der unverwüstliche Hermannstädter nagelte noch ein Teil ans Gebälk und Muddel zeigte sich als fairer Sportsmann und beließ es beim 2:5. Starke 65 Minuten reichten nicht um Pharm in die Knie zu zwingen, aber wie immer ,beim nächsten mal …… !

 

 

TiBa

 

(15.04.2019)

Heimsieg

Heimsieg im zweiten Spiel der Saison. Mit 5:0 (2:0) konnten die fairen Gäste aus Großschwabhausen bezwungen werden. 
Eine alles in allem durchschnittliche Leistung reichte um auch hinten die NULL zu halten.

Die "Aktion des Spieles" konnte allerdings der gegnerische Hüter für sich verbuchen. Elfmeter gehalten - Nachschuss gehalten - den Nachschuss vom Nachschuss FAST gehalten. Großes Kino!

PS: Bitte was ist DAS am rechten Bildrand!? ;-)

Weitere Schnappschüsse in der Galerie
Weitere Schnappschüsse in der Galerie

(11.04.2019)

Großschwabhausen zu Gast in Zwätzen

Mit einem erneuten Heimspiel geht es Morgen (12.04.) weiter. Anstoß der Partie ist 18.30 Uhr. Zu Gast sind die AH aus Großschwabhausen.

Mit einer deftigen Püschbierparty geht es dann in die Nacht. Maik lädt ein!
Und auch die BEIDEN, siehe unten, dürften anwesend sein.

Desweiteren gibt es in der Galerie neue Fotos (Roy) aus dem T-Lager. 

(08.04.2019)

Saisonstart mit Heimspielniederlage

Mit einer Heimspielniederlage starten die AH in die Saison 2019.
Nach dem desolaten Auftritt in Buttstädt, wollte man diesmal den Gegner auf heimischen Geläuf besser verteidigen und auch offensiv tätig werden. In den ersten 45 Minuten gelang das unsere Truppe wirklich gut und auch die Gäste schienen verwundert. Mit 3:2 ging es in die Pause.
Leider konnte man in der zweiten Hälfte nicht an die vorher gezeigte Leistung anknüpfen und so stand es am Ende 4:7. 
 

(08.08.2019)

Fotos aus Steinbach..

Einige Schnappschüsse aus dem Trainingslager (Mario) findet ihr in der Galerie 2019

 

(06.03.2019)

2. beim Jenapharmturnier

Einen guten zweiten Platz belegte unsere Ü50 beim Turnier der Jenpharmer.
Im ersten Spiel konnte man mit etwas Glück den Weidaern ein 3:3 abringen.
Die Spiele gegen Zöllnitz (3:0) und Eisenberg (1:0) wurden erfolgreich bestritten.
Und so kam es, wie es kommen musste.
Im "Finale" gegen Pharm konnte uns nur ein Sieg auf Platz bringen. Den Pharmern hätte ein Unentschieden schon gereicht. Doch das Tor, nach einer Ecke, reicht für sie zum 1:0 Sieg.
Gratulation an die "Pillendreher"!

 

(06.03.2019)

Spielplan (Termine) aktualisiert

Mit Bucha treffen wir auf "alte" Bekannte. Allerdings spielen wir diesmal nicht auf dem dortigen "Acker" sondern in Zwätzen (06.07.19 / 18.30 Uhr)
Nach Großschwabhausen geht es am 04.10.19. Anstoß natürlich 18.30 Uhr.

(15.01.2019)

Spielplan 2019

Der vorläufige Spielplan ist nun online. Unter Termine 2019 ist er zu finden. Weitere Ergänzungen werden folgen!

(07.01.2019)

2019

So, wie üblich habe ich die Startseite 2018, die Galerie 2018 und die Spielberichte 2018 in das Archiv verschoben. Dort landen dann auch die Bilder der Weihnachtsfeier, so ich sie erhalte.

Der Spielplan für 2019 wird in den nächsten Tagen folgen.